About

Tobias - Vocals

Ingo - Guitars, Keyboards

Tom - Bass, Vocals

Björn - Drums

Die Geschichte von Oblivions Kiss begann zunächst erst einmal nur mit Ingo, der im Herbst 2012 auf Songs und Konzepten saß, die zu schade sind um auf irgendeiner Festplatte zu vergammeln.

Wie der Zufall es so will, suchte zur selben Zeit Tobias nach einem Zuhause für seine Stimme und so ergab es sich, dass die beiden zusammen kamen.
Schon beim ersten Herumprobieren mit dem Material wurde schnell klar, dass es sich bei der ganzen Sache um was Handfestes handelte und man an etwas dran war, was gehört werden musste.
So wuchs bei beiden dabei schnell die Idee für eine Gothic/Doom Band mit musikalischen Wurzeln in den Neunzigern und eigenem, hamburgischem Anstrich, der sich traditionsbewusst in die klangliche Blutlinie von Bands wie My Dying Bride, Paradise Lost, Anathema und Konsorten mit individuellem Einschlag einreihen will.

 

ok6 (1 von 1)Für dieses Unterfangen holte man zunächst Tobias alten Weggefährten Malte mit ins Boot,
mit dessen Schlagzeugkünsten man den Kutter vom Wohnzimmer in den Proberaum brachte und anfing Ernst zu machen.
Eine Zeitlang suchte die Band nun nach tatkräftiger Unterstützung an den noch unbemannten Stationen und wie das nun mal so ist, drückten sich dabei die ein oder anderen Kandidaten gegenseitig die Klinke in die Hand,
während sich das Besetzungskarussell munter weiter drehte.
Nach einigem Suchen wurde der stetig gebliebene Kern der Band um das Dreigestirn von Ingo, Tobias und Malte für die Hartnäckigkeit belohnt und man fand mit Tom die mehr als würdige Besetzung für die Doppelposition an Bass und tiefem Gekehle.
Zudem kam mit Julia, für kurze Zeit, eine Geige in die Band.

 

Kurz vor den Aufnahmen zur ersten Demo musste Tobias aus beruflichen Gründen die Band verlassen, Malte und Julia folgten ihm kurze Zeit später aus Zeitgründen.
Man probierte einige Sänger/innen aus und machte sogar im April 2015 einen kleinen Auftritt, leider fand man nicht die richtigen Leute hinter dem Mikro und an den Drums.
Und des Suchens müde entschied man sich Oblivions Kiss vorerst als Studioband weiter laufen zu lassen,
hierzu holte man sich Tobias wieder ans Mikrofon.

Im Dezember 2015 veröffentlichte man das Debüt "Aeons of Silence".


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.